Seite drucken   Sitemap   Mail an den Paritätischen in der Städteregion Aachen   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Zur Website des Paritätischen NRW und seinen verbundenen Unternehmen

Startseite  · 

Der Paritätische in der Städteregion Aachen

Der Paritätische in der Städteregion Aachen ist der Dachverband für derzeit 111 Vereine, Initiativen und Selbsthilfegruppen, die mit ihren Angeboten, Diensten und Einrichtungen vielfältige soziale Hilfen für die Menschen vor Ort bereit halten.

Gute OGS sollte keine Glückssache sein

Juli 2017 - Der DKSB Eschweiler beteiligte sich an einer gemeinsamen Aktion aller OGS-Angebote in Eschweiler. Nach einem Tanz auf dem Marktplatz sangen die Schüler das OGS-Lied mehr

Wir gratulieren dem Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen zu seinem 35jährigen Jubiläum.

Juli 2016 - Was für eine Energie, Belastbarkeit, Professionalität und Empathie gehört dazu, diese Arbeit über einen so lange Zeitspanne hinweg weiterzuentwickeln und immer aktuell zu sein! ... mehr

"Fest der Begegnung:"
  Sommerspass, gute Laune und Pantomime auf dem Elisenbrunnen

Juli 2016 - Das diesjährige Fest der Begegnung schaffte Begegnungen aller Art: Kleine und Große, Dicke und Dünne, Artisten und Sänger/Sängerinnen, Clowns und stumme Diener - bis hin zum vollendeten Tangozauber. Am 2. Juli gehörte der Elisenbrunnen den Menschen ... mehr

"Europa-Was machst Du an Deinen Grenzen?!"
  Besuch Kate Allen in Deutschland und Ausstellungseröffnung

Mai 2016 - Vom 23. bis zum 25. Mai befand sich die Direktorin der Britischen Sektion, Kate Allen, in Deutschland, um sich ein Bild über die Flüchtlingsarbeit von Amnesty International zu machen. Dabei besuchte sie Köln, Aachen und Berlin. mehr

Abschied und Stabwechsel bei "Aber Hallo" e.V. in Alsdorf

März 2016 - Claus Jürgen Klüglich war 22 Jahre bei Aber Hallo. 1999 wechselte er vom Jugendzentrum in die Leitung der Jugendkunstschule. Seit 19 Jahren leitete er unseren Verein, Jugendkunstschule Jugendzentrum als Geschäftsführer. Jetzt geht er in Rente und übergibt die Verantwortung an Alexander Müller-Hermes. mehr

Charta gegen Rassismus und Rechtsextremismus

Januar 2016 - Charta gegen Rassismus und Rechtsextremismus - auch in leichter Sprache hier

Der Stadtplan für NeuaachenerInnen

Juni 2015 - Der Stadtplan unserer AG Einwanderung ist gerade frisch aktualisiert worden. Für alle, die sich im neuen digitalen Netzwerk für Flüchtlingsinitiativen in Aachen informieren möchten, sind wir dort zu finden.


Freie Fahrt für Freiwillige

Eine Frau liest einem Kind aus einem Buch vor

Tag für Tag setzen sich junge Menschen im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahrs (FSJ) oder eines Bundesfreiwilligendienstes (BFD) für das Gemeinwohl in Nordrhein-Westfalen ein. Auch die Mitgliedsorganisationen des Paritätischen NRW profitieren von diesem Engagement: Aktuelle unterstützen fast 2.000 Freiwillige ihre Arbeit. Der Paritätische NRW fördert dieses Engagement und setzt sich für eine bessere Anerkennung ein. Er unterstützt daher die Petition „Freie Fahrt für Freiwillige!“ des Landessprechendenrats des FSJ/BFD Kultur und Bildung. Mehr.


Geflüchtete in Arbeit bringen

Logo der Freien Wohlfahrtspflege NRW

Nach Anerkennung ihres Asylantrages dürfen Geflüchtete uneingeschränkt in Deutschland arbeiten. Bei Arbeitslosigkeit und / oder Hilfebedürftigkeit erhalten sie zunächst Hartz-IV-Leistungen. Nach der starken Fluchtmigration im Jahr 2015 und der Beschleunigung der Asylverfahren werden die Menschen inzwischen auch in der Arbeitsmarktstatistik sichtbar. In ihrem aktuellen Arbeitslosenreport machen die Wohlfahrtsverbände deutlich, welche Maßnahmen für eine erfolgreiche und nachhaltige Integration der Geflüchteten in den Arbeitsmarkt notwendig sind. Mehr.


Paritätische Wahlhilfe

Logo Paritätische Wahlhilfe

Wie stehen die Parteien zur Höhe des Mindestlohns, zu öffentlich geförderter Beschäftigung, der Rentenhöhe oder den Sanktionen in Hartz IV? Was ist mit der Idee der Einführung einer Bürgerversicherung? Wie steht es mit dem Asylbewerberleistungsgesetz und dem Recht auf Familienzusammenführung? Wie mit der Frage, ob gemeinnützige soziale Dienstleistungen grundsätzlich von internationalen Freihandelsabkommen ausgenommen werden sollten oder nicht? Mit einem Check dieser und anderer Fragen gibt der Paritätische Gesamtverband eine Entscheidungshilfe zur Bundestagswahl am 24. September 2017. Mehr


Abschiebestopp

Junger Mann von hinten, guckt in die Ferne

Die Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge in NRW, zu der auch das Paritätische Jugendwerk NRW (PJW NRW) gehört, fordert die neue Landesregierung auf, nicht nach Afghanistan abzuschieben und sich für einen bundesweiten Abschiebestopp nach Afghanistan einzusetzen. Mehr


 

Aktuelle Infos: Freiwilliges soziales Jahr und der neue Bundesfreiwilligendienst [Mehr]


 
top